Melly Kieweg


Hans-Mielich-Straße 12, München

Parteifreies Mitglied des Bezirksausschusses 18 Untergiesing-Harlaching Fraktion „Bündnis fürs Viertel“

Mitglied des UA Umwelt und Klimaschutz und des UA Kultur, Sport und Vereine

bis 2020: 1. stellv. Vorsitzende des Bezirksausschusses 18 Untergiesing-Harlaching

Gewähltes Mitglied des Münchner Selbsthilfebeirat

Ein Interview von München Tv mit Melly Kieweg und Brar Braren https://www.muenchen.tv/mediathek/video/untergiesing-3/

undefined

Gründete die Bürgerinitiative „Weiterleben in Untergiesing“ mit dem Ziel der baldigen Verabschiedung der Erhaltungssatzung in Untergiesing

Engagierte sich erfolgreich für

  • Den jahrelangen Erhalt des Postamtes in der Agilofingerstraße
  • und die weitere postalische Versorgung in Untergiesing
  • die Beschleunigung der Erhaltungssatzung in Untergiesing
  • die Umgestaltung des Hans-Mielich-Platzes
  • die Gründung des Wochenmarktes am Hans-Mielich-Platz
  • Kieweg ist die Initiatorin, Sprecherin und der Motor der BI Mehr Platz zum Leben und gründete 2007 das „Kunstforum HMP“
  • temporäre Kunst im öffentlichen Raum mit ständig wechselnden Ausstellern.

Aktuell setzt sie sich für die Verschönerung der Bankzwischenräume mit Mosaiken am Hans-Mielich-Platz ein

Den „Halt 58“ machte sie von einer Asphaltwüste zum Experimentierraum der Bürger*innen mit Mini-Gärten, und bunter Brückengalerie

Näheres zur Bürgerinitiative Mehr Platzzum Leben

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten